Skilehrer Michael Scheer – DANKE!

>> weiterlesen

Michael Scheer – Danke für 10 Jahre Leitung der Skifreizeit

Organisation der Freizeit und die Durchführung der Skikurse, das waren die Aufgaben für Michael Scheer, dem Gymnasiallehrer für die Fächer Sport und Religion. Gemeinsam zunächst mit Dinah Maria Lohmeyer und Stephan Christoph, anschließend mit Nora Lohmeyer und Sebastian Meyer hat er die beliebte Skifreizeit der Christus-Gemeinde weiterentwickelt. Als Zeichen des Dankes gab es starken Applaus und natürlich den Tirolerhut, der ihm außerordentlich gut steht. In diesem Jahr waren 56 Ski- und Snowboardfahrer dabei, die herrliches Wetter und hervorragende Pistenqualität genossen haben. Sie sagen stellvertretend für alle Teilnehmer in den vergangenen 10 Jahren: DANKE MICHI!  

 

Goldene 20er – Prosit Neujahr!

>> weiterlesen

Von der Skifreizeit in Südtirol grüßen 56 sehr zufriedene Teilnehmer. Ein derart schönes Skiwetter gab es noch nie. Jeden Tag blauer Himmel bei bestens präparierten Skipisten. Sylvester gab es natürlich nach einem Festessen die obligatorische Feuerzangenbowle und einen Kinderpunsch. Der Fackelwanderung mit dem flammenden Neujahrsgruß 2020 und einer Andacht in freier Natur von Pastor Reinhard Lohmeyer folgte ein Lagerfeuer direkt am Leierhof. Und es gab natürlich einen Sekt: Prosit Neujahr! 

 

Besser geht’s nicht!

>> weiterlesen

Die 56 Teilnehmer der Skifreizeit sind gut in Südtirol angekommen. Die Stimmung ist schon am 1.Tag hervorragend. Alle freuen sich riesig über das Kaiserwetter, das bis zum 3. Januar, dem Abreisetag, anhalten soll. Da es im November und Dezember schon gut geschneit hatte, finden sie  optimale Schneebedingungen vor. Nora und Sebastian Lohmeyer und Michael Scheer haben organisatorisch alles sehr gut vorbereitet. Die Skibushaltestelle ist direkt vor der Tür. Die Gruppe kann die Skigebiete Vals/Gitschberg und Plose anfahren. Zusätzlich zum Snowboardlehrer Sebastian und zum Skilehrer Michael ist Laura Schulz, ebenfalls Sportlehrerin, dabei, um einen Skikurs für die Kleinen (bis 6 Jahre) durchzuführen. Alles also topp! Besser geht es nicht. 

Weihnachten in Christus

>> weiterlesen

Es war so schön! Insgesamt haben rund 2.250 Menschen die 7 Gottesdienste in der Christus-Markus-Gemeinde besucht. Das sind gut 35% der Gemeindeglieder in den Pfarrbezirken I und II. Dieser Zuspruch freut alle Mitwirkenden bei den Krippenspielen (Eltern und Kinder der beiden Familiengottesdienstkreise), an der Orgel und in den Chören (Spatzen, Kinder, Jugendchor, Gesangsduett und Kantorei), bei den Predigten (Maria Malcin) und bei der Lesung der Weihnachtsgeschichte, die von insgesamt 14 Konfirmanden und jugendlichen Mitarbeitern und Konfirmandeneltern bestritten wurde.

Die gründliche Vorbereitung hat man allen Beteiligten abgespürt, und wenn dann Gemeindeglieder eine dankbare Rückmeldung geben, dann darf die Weihnachtsfreude sich noch weiter im Herzen ausbreiten.

DANKE allen Mitwirkenden!

Küster Markus Heinze, Kantor KMD Christian Schauerte,
Pfarrerin Dr. Uta Wiggermann und Pfarrer Reinhard Lohmeyer.

Auf dem Foto unten sieht man reichlich Kinder im 15h-Mitmach-Gottesdienst, die als Engel mit einem Licht oder als Hirten aktiv in das Krippenspiel einbezogen worden waren. 

   

Singegottesdienst in Markus – 26.12.2019 – 18 Uhr

>> weiterlesen

Herzlich willkommen zum Singe-Gottesdienst in der Markuskirche um 18 Uhr am 2. Weihnachtstag in der Markuskirche in Dörenthe. Wunschliedersingen und klassische Texte zur Weihnacht werden die Besucher beglücken. Christian Schauerte an der Orgel, Reinhard Lohmeyer leitet durch den Gottesdienst. 

 

Mut zum Frieden – Friedenslicht Dienstag 16.30 Uhr Christuskirche

>> weiterlesen

Anlässlich der diesjährigen Friedenslichtaktion lädt KonSenZ herzlich zum Gottesdienst in die Christuskirche ein! 

Jedes Jahr machen sich viele Menschen verschiedener Nationen und Religionen auf den Weg, um das Friedenslicht aus Bethlehem in die Heimat zu holen. In diesem Jahr steht die Aussendung des Friedenslichtes unter dem Motto „Mut zum Frieden“. Aus diesem Anlass findet am Dienstag, 17.12. 2019, um 16.30 Uhr in der Christuskirche der ökumenische Gottesdienst zur Aussendung des Friedenslichtin unsere Ibbenbürener Gemeinden statt. Wir freuen uns über „Jung und Alt“, Gäste der verschiedenen Konfessionen und Nationen – macht euch einfach mutigauf den Weg! Als Zeichen des Friedens wird in dem von der Gruppe KonSenZ (Konfirmanden und Senioren Zusammen) mitgestalteten Gottesdienst das Friedenslicht von Mensch zu Mensch weitergereicht

Bitte bringt ein Glas mit, damit ihr das Friedenslicht sicher nach Hause transportieren könnt.

 

Kino, Keks und Kenosis

>> weiterlesen

Eine tolle Kombination: Eine Kino-Nacht im blick.punkt mit Keksbacken. Das Resultat wird in Tüten zu je 10 Keksen nach dem Anmeldegottesdienst der neuen Katechumenen gegen eine Spende verkauft.
Und der Erlös wird für Siyabonga und Kenosis weitergespendet. – Sechs Mitarbeiterinnen aus der Konfirmandenarbeit, Lea, Fiona, Hanna, Julie, Anastasia und Lina (siehe Foto unten), haben sich dieses Setting überlegt und konnten sehr zufrieden sein: 167 € sind zusammengekommen. Dafür hat sich der nächtliche Einsatz gelohnt. Und ich kann sagen: die Kekse haben richtig gut geschmeckt. Und den Aidswaisenkindern in den Townships um Pietermaritzburg, Südafrika, wird es auf gute Weise helfen.
Und die Filme sollen auch gut gewesen sein, sagten sie am Morgen, müde, aber irgendwie glücklich. rl

Ewigkeitssonntag – Herzliche Einladung zu den Gottesdiensten

>> weiterlesen

Zu Ewigkeitssonntag am 24.11. wird in den evangelischen Kirchen der Verstorbenen gedacht. Die Namen der Menschen, die im vergangenen Kirchenjahr gestorben und kirchlich bestattet worden sind, werden verlesen. Für jeden einzelnen Menschen wird ein Licht angezündet.
Wir Christen leben im Glauben an das Ewige Leben.

Herzliche Einladung zu den Gottesdiensten:
In der Markuskirche Dörenthe um 9 Uhr,
in der Christuskirche in der Innenstadt 10.15 Uhr,
in der Johanneskirche Laggenbeck 10.15 Uhr,
in der Lukaskirche Dickenberg 9 Uhr,
in der Matthäuskirche Bockenden 10.15 Uhr. 

Studienreise nach Kreta

>> weiterlesen

Für acht Tage sind 37 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Pfarrer Reinhard Lohmeyer und seinem katholischen Kollegen Martin Weber zu einer ökumenischen Studienreise nach Kreta gefahren.

Die Reise auf den Spuren der Apostel Titus und Paulus begann im Westen der Insel, in der Orthodoxen Akademie, die für Dialog und Versöhnung steht. Anschließend standen Besuche im „Labyrinth von Knossos“, auf der Lepra-Insel Spinalonga und im minoischen Tempel in Phaistos, wo dieses Foto entstand, auf dem Programm.

Aber auch die Freizeit und das Kennenlernen und die Begegnung untereinander kommen bei Weinprobe und gemeinsamen kretischen Mahlzeiten nicht zu kurz. Zur Abkühlung geht es bei 30 Grad ab und zu für ein Bad in’s Mittelmeer. Am Mittwochabend kehrt die Gruppe nach Ibbenbüren zurück.