Diakonisches Jahr für Sophie Jörgens bei Siyabonga in Südafrika

>> weiterlesen

Sophie Jörgens geht im August 2019 für ein Jahr als Freiwillige nach Südafrika. Sie absolviert ein Diakonisches Jahr im Ausland bei Siyabonga. Sophie ist unserer Gemeinde sehr verbunden. Sie ist seit ihrer Konfirmation jugendliche Mitarbeiterin in der Konfirmandenarbeit und schließt diesen Weg im Juni mit der Leitung der Ausbildungsfreizeit Wooge 1 für die neuen frisch Konfirmierten ab. Im Team mit insgesamt 7 Jugendlichen werden die erfahrenen 18-jährigen Mitarbeitenden die neuen Mitarbeitenden auf der Insel Wangerooge in wesentliche Aufgaben  einführen. Außerdem ist Sophie von Beginn an bei KonSenZ aktiv und gestaltet immer wieder auch mit uns Pfarrpersonen Gottesdienste mit.

 

Nach den Abiturfeiern kann sie sich dann voll und ganz auf ein besonderes Jahr in Südafrika konzentrieren. Sie wird gemeinsam mit weiteren Freiwilligen in der Organisation von Siyabonga eingesetzt. Immerhin müssen täglich etwa 600 Patenkinder in zwei Zentren betreut und begleitet werden. Die Christus-Gemeinde freut sich sehr, dass über diesen Einsatz noch einmal mehr Augenmerk auf die Partnerschaft mit den südafrikanischen Projekten gelenkt werden kann.

 

Danke für die hervorragende Unterstützung bei der Finanzierung des Auslandseinsatzes. Durch Kollekten und Spenden sind 2.825 Euro zusammengekommen. Das übertraf alle Erwartungen und macht Sophie sehr glücklich, da es auch ein Zeichen des Rückhaltes ist, den ihre Heimatgemeinde ihr für diesen Schritt gewährt.

 

Gottes Segen auf all deinen Wegen!

Pfarrer Reinhard Lohmeyer

 

Im Sommer 2020 ist eine 19-tägige Südafrikareise geplant. Mitte Juli bis Anfang August.

Interessenten mögen sich bei Pfarrer Reinhard Lohmeyer, Tel. 18391 oder per E-Mail reinhard.lohmeyer@t-online.de melden.

Konfirmation in Matthäus

>> weiterlesen

Festgottesdienst mit rockiger Musik in der Matthäuskirche!

Am vergangenen Sonntag wurde die diesjährige Konfirmation in der Matthäuskirche gefeiert!

21 Jugendliche wurden vor der versammelten Gemeinde zu mündigen Gemeindemitgliedern. In einem Festgottesdienst, der musikalisch von der Jugendband G-Rock und dem Jungorganisten Leon Kohls an der Orgel gestaltet wurde, wurde den Jugendlichen der Segen erteilt. 
Das Motto des Gottesdienstes lautete „Durch das Gedränge der Menschenmenge, kommt er dir entgegen, dich abzuholen.“ Passend dazu spielte die Band das bekannte Lied von den Toten Hosen „Tage wie diese.“

Pfarrer Andreas Finke sprach den Jugendlichen und der übrigen Gemeinde Mut aus, auf Gott zu vertrauen.

Mit dem abschließenden Frühstück am vergangenen Montag endete für die Jugendlichen die Konfirmandenzeit und gleichzeitig begann die für sie die Zeit, das Gemeindeleben aktiv mitzugestalten.

Mutig in die Zukunft – Konfirmation der Gruppe B in der Christuskirche

>> weiterlesen

Am vergangenen Wochenende wurden die Jugendlichen der Gruppe B von Pfarrerin Uta Wiggermann und Pfarrer Christian Heinz in der Christuskirche konfirmiert.

Die Gottesdienste standen unter dem Motto: „Des Menschen Herz erdenkt sich seinen Weg; aber der Herr allein lenkt seinen Schritt“ (Sprüche 16,9). Die Konfirmierten, ihre Familien und wir alle können gestärkt und mutig in die Zukunft gehen, denn Gott macht unsere Schritte sicher und fest.

Für die musikalische Gestaltung der Gottesdienste sorgten Kantor Christian Schauerte und die Folkgruppe Larifu unter der Leitung von Clemens Lügger.

Wir gratulieren den Konfirmierten auch auf diesem Wege ganz herzlich und wünschen ihnen für die Zukunft Gottes Segen.

Konfirmiert wurden

am Samstag:

Domenik Berg, Erik Breher, Marie Dethlefs, Aaron Feldkötter, Fiete Hinrichs, Jannis Hungermann, Kimberley Prior, Florian Richter, Til Sander, Max Schmiedel, Sophie Schweizer und Anne-Mari Wacker.

am Sonntag:

Fenja Frieda Fritzemeier, Michelle Hamm, Lasse Liebermann, Caja Felicitas Luft, Cassandra Mix, Nyles Sack, Evelin Samik, Ilona Schlei, Erik Schwarz und Jan Vinzenz Spieker.

Konfirmation in der Lukaskirche

>> weiterlesen

Kantate, 19. Mai 2019 in der Lukaskirche

Merle Althaus

Pia Clemens

Maurice Egelkamp

Jan-Phillip Frickenstein

Lenia Frickenstein

Marvin Hahn

Alicia Kantzer

Connor Kutsch

Yannick Schmitz

Samanta Stockmann

Dominic Wenzel

Konfirmationen in Christus

>> weiterlesen

Am Samstag 11.5. werden konfirmiert:

Domenik Berg, Erik Breher, Marie Dethlefs, Aaron Feldkötter, Fiete Hinrichs, Jannis Hungermann, Kimberley Prior, Florian Richter, Til Sander, Max Schmiedel, Sophie Schweizer, Anne-Mari Wacker  

Am Sonntag 12.5. werden konfirmiert:

Fenja Frieda Fritzemeier, Michelle Hamm, Lasse Lieberman, Caja Felicias Luft, Cassandra Mix, Nyles Sack, Evelin Samik, Ilona Schlei, Erik Schwarz, Jan Vinzenz Spieker   

 

Herzliche Einladung an die Gemeinde. Denn die Gottesdienste zur Konfirmation sind besondere Ereignisse: festlich, berührend, bewegend, interessant.
Die Konfirmanden werden in kleinen Gruppen konfirmiert. So findet jeder Platz.

 

Am Samstag 4.5. werden konfirmiert:

Tara Böttcher, Daniel Grebtsov, Justin Hunsche, Larissa Kihl, Frida Kirsch, Veronika Krutsch, Isabell Loheide, Dominik Maininger, Timon Meier, Hanna Lea Rügge, Paula Schicht, Nils Fredrik Schlieker, Lea Sophie Wichert, Jolien Zahmel.    

Am Sonntag 5.5. werden konfirmiert:

Dana Börger, Philipp Karl Droste, Mia Fernandez Cabrera, Lisa Haverkamp, Max Haverkamp, Sara Holitschke,  Alexander Kulitze, Beeke Maijohann, Anna-Lena Mand, Nina Sel, Janine Sophie Semrau, Santini-Monique Zühlow

 

 

Sommerfreizeit in Bissendorf

>> weiterlesen

Die evangelische Christusgemeinde, beziehungsweise der Kinder- und Jugendtreff im blick.punkt, startet in diesem Jahr vom 18. – 23. August eine neue Sommerfreizeit für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren.

Nach vier Jahren Sommererlebnissen auf der Nordseeinsel Wangerooge, geht es nun wieder zurück auf das Festland, genauer gesagt, in das Osnabrücker Land, an den Stadtrand von Bissendorf.

Hier liegt das wunderbare Selbstverpflegerhaus „Ossenbrock“, inmitten von Wäldern und Feldern. Im Haus und auf dem großen Außengelände ist viel Platz für Beachvolleyballfeld, Basketballkorb, Trampolin, Schaukeln, Feuerstelle, Tischtennisplatten und zwei große Aktionsräume. Im benachbarten Waldgebiet gibt es außerdem viele Möglichkeiten für besondere Abenteuerspiele und in der Nähe ein tolles Waldfreibad.

Bei dieser Sommerfreizeit können die Kinder sich also viel Zeit nehmen für Entspannung, Spaß und interessante Entdeckungen. Dabei kann man auch der Fantasie, Kreativität und Spiellust freien Lauf lassen. Vor allem soll jedoch der gemeinsame Spaß im Miteinander im Vordergrund stehen.

Alle Kinder werden mit an der Gestaltung und Durchführung dieser Freizeit aktiv beteiligt sein, beispielsweise beim Tischdienst, aber natürlich auch bei der Programmplanung und Durchführung von verschiedenen Spielaktionen.

Die Ferienfreizeit wird von fünf spielfreudigen, kinderfreundlichen, pädagogisch ausgebildeten und erfahrenen MitarbeiterInnen des Kinder- und Jugendtreffs blick.punkt vorbereitet und begleitet.

Da es sich um eine besondere, sozial-diakonische Ferienfreizeitmaßnahme der Kirchengemeinde handelt, ist auch der Teilnehmerbeitrag flexibel gestaltbar.

Weitere Informationen und Anmeldungen

sind im Kinder- und Jugendtreff im blick.punkt, Tel.: 05451/6272 erhältlich

Die Fülle des Lebens – Konfirmation der Gruppe A in der Christuskirche

>> weiterlesen

„Christus spricht: Ich bin gekommen, damit sie das Leben in Fülle haben.“ Unter diesem Motto aus dem Johannesevangelium wurden am vergangenen Wochenende insgesamt 26 junge Menschen in der Christuskirche konfirmiert. Die Konfirmation ist ein großer und wichtiger Schritt auf dem Weg in das Erwachsenenleben.

Pfarrerin Judith Schäfer und Jugendreferent Udo Schmidt-Albrecht gaben den Jugendlichen in ihrer Predigt den Rat: „Manchmal muss man einfach einen Moment innehalten und durchatmen, um das Alltägliche neu zu sehen. Um die Vögel, die Blumen, die Fülle der Schöpfung und des Lebens wahrzunehmen. Wir können Vertrauen haben, denn in allem, was wir tun und wonach wir suchen, ist Gott bei uns.“

Presbyterinnen und Presbyter der Gemeinde sowie jugendliche Mitarbeiter begleiteten den Gottesdienst und gaben den Konfirmierten gute Wünsche mit auf den Weg. Die musikalische Gestaltung übernahm Kantor Christian Schauerte mit Band.

Wir sagen auch an dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch und wünschen den Konfirmierten Gottes Segen.

Konfirmiert wurden

am Samstag:

Tara Böttcher, Daniel Grebtsov, Justin Hunsche, Larissa Kihl, Frida Kirsch, Veronika Krutsch, Isabell Loheide, Dominik Maininger, Timon Meier, Hannah Lea Rügge, Paula Schicht, Nils Schlieker, Lea Sophie Wichert und Jolien Zahmel.

am Sonntag:

Dana Börger, Philipp Droste, Mia Virginia Fernandez Cabrera, Lisa Haverkamp, Max Haverkamp, Sara Holitschke, Alexander Kulitze, Beeke Maijohann, Anna-Lena Mand, Nina Sel, Janine Semrau und Santine-Monique Zühlow.

10 Jahre Stiftung – Großes Stiftungsfest am Pfingstsonntag

>> weiterlesen

Stiftungsfest Pfingstsonntag 2019

 

Nun wirkt sie schon zehn Jahre: Unsere Stiftung Evangelische Kirche in Ibbenbüren feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen.

Dazu steigt großes Fest am Pfingstsonntag, 09.06.2019, auf einer Bühne an der Christuskirche.

Folgendes Programm ist geplant:

Los geht’s ab 18.00 Uhr mit einem Festgottesdienst, zu dem Oberkirchenrätin Petra Wallmann (Landeskirchenamt) sowie Superintendent André Ost (Kirchenkreis Tecklenburg) ihre Teilnahme zugesagt haben. Die musikalische Gestaltung übernimmt KMD Christian Schauert und das Jugendsinfonieorchesterder Städt. Musikschule Ibbenbüren.

Anschließend öffnet der Imbiss vom Förderverein Matthäuskirche e.V.und das größte Salatbuffet Ibbenbürens. Dazu gibt’s Livemusik von der Matthäus-Band G-Rock.

Später am Abend dürfen die Gäste sich auf eine Vorführung vom Rabatz Theater freuen.

Den Abschluss bildet das Turmblasen, ein außergewöhnliches Highlight mit Ausrufezeichen.

Als Bonus findet bereits um 15.30 Uhr in der Christuskirche ein Konzert des Jugendsinfonieorchesters der Städtischen Musikschule Ibbenbüren (Wolfgang Donnermeyer) begleitet von einem generationsübergreifenden Projektchor (Christian Schauerte) statt. Der Eintritt ist frei.

 

Es wird ein fröhliches, buntes Fest mit regem Austausch.

Herzliche Einladung!

 

Tod, Trauer und die Auferstehungserfahrung: Karfreitag und Ostern in Christus und Markus

>> weiterlesen

Ein gemeinsames Mahl, Tod, Trauer und die Auferstehungserfahrung: In den Tagen von Gründonnerstag bis zum Ostersonntag steckt eine unglaublich große Fülle von Gefühlen, Erlebnissen und Erfahrungen.

Der Gottesdienst am Gründonnerstag wurde in der Markuskirche wie schon in den vergangenen vier Jahren mit einem westfälischen Abendmahl gefeiert. Im gemeinsamen Essen, im Abendmahl kommen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zusammen, erklärte Pfarrer Reinhard Lohmeyer: Die Erinnerung an vergangene Zeiten – denn früher wurde ‚Abendmahl‘ immer als großes, gemeinsames Mahl gefeiert, davon sind heute nur noch Brot und Wein als Symbole übrig geblieben – und der Hinweis auf die Ewigkeit und das Paradies in der Zukunft. Der krea(k)tiv-Kreis aus der Markusgemeinde hatte zu dem Gottesdienst eingeladen und das Mahl vorbereitet – auf dem Abendmahlstisch standen allerhand köstliche Speisen bereit, Getränke gab es natürlich ebenfalls, den westfälischen „Schlürschluck“ inklusive.

IMG_4794_bearbIMG_4817_bearbIMG_4809_bearb

 

 

 

 

 

 

Der Karfreitag ist ein stiller Feiertag. Keine Party, keine offenen Geschäfte, keine Live-Übertragung von „Let’s Dance“ im Fernsehen. Und das ist auch gut so, fand Pfarrerin Uta Wiggermann. Der Karfreitag ist der Tag der Kreuzigung Jesu. Tod am Kreuz, tiefstes Leid – doch ohne den Karfreitag gäbe es kein Osterfest.

An Ostern feiern wir die Auferstehung. „Glauben Sie an die Auferstehung?“, fragte Pfarrer Reinhard Lohmeyer die Gemeinde, so wie viele Umfragen dies häufig ebenfalls tun. Dass ein gekreuzigter, gestorbener Mensch nach drei Tagen wieder aus seinem Grab aufsteht, nein, sagen viele Menschen, das glauben sie nicht. Doch ist die Auferstehung weniger wörtlich zu verstehen als vielmehr die Erfahrung zählt, die in ihr an der Person Marias von Magdala beschrieben wird und die die meisten, vielleicht sogar alle Menschen, sicher schon einmal selbst gemacht haben. Ein geliebter Mensch ist gestorben und die Welt ist voller Dunkelheit, Schmerz und Leid. Aber Tod und Trauer gehören zum Leben dazu. Trauernde Menschen brauchen Zeit und Menschen um sie herum, die sie begleiten und die sie nicht alleine lassen. Und dann können auch sie die Erfahrung machen, die Maria von Magdala erlebt, als sie am leeren Grab steht und von Jesus angeredet wird: „Maria!“ Der Schmerz wird weniger, die Dunkelheit weicht und macht dem Licht Platz und Maria geht wieder hinaus in die Welt. Diese Auferstehungserfahrung wurde im Familiengottesdienst symbolisiert vielen bunten Sternen, die die Kinder mit positiven Erlebnissen und guten Wünschen versehen hatten, und in einem Kreis um die Osterkerze und die zum Himmel steigende Sternenkette niederlegten.

20190421_11351620190421_113620

Konfis sind gut auf Ameland angekommen!

>> weiterlesen

Alle Teilnehmer der Konfirmandenfreizeit sind wohlbehalten auf der Insel Ameland angekommen! Die Stimmung ist herausragend. Das liegt vor allem am Wetter. Blauer Himmel. 21 Grad. Alles gut. So kann es weitergehen. Liebe Grüße an alle Eltern.

Im Namen aller Mitarbeitenden
Pfarrer Reinhard Lohmeyer

 

Am Mittwoch, 24.4., um 9.30 Uhr am Busbahnhof startet der Bus mit 41 Konfirmanden und 13 Teamern sowie einem 3-köpfigen Küchenteam und den 4 leitenden Mitarbeitern der Christus-Gemeinde zur Abschlussfreizeit der Konfirmanden. Insgesamt 61 Personen freuen sich auf starken Ostwind, denn das bedeutet Rückenwind für die Fahrradtour vom Hafen zum Haus „Jelmera State“ (siehe Foto unten), das zwischen Ballum und Hollum gelegen ist. Natürlich geben auch die Gemeinschaftserlebnisse auf der wunderschönen Insel reichlich Rückenwind für die letzten Wochen einer außergewöhnlichen Zeit. Am 4./5. und 11./12. Mai werden die Konfirmationen in der Christuskirche gefeiert. Und dann kann es als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter weitergehen. Vielleicht melden sich wieder wie in den Vorjahren reichlich über 50% der Konfis zu den Mitarbeiterkursen an.

IMG_5339