Skilehrer Michael Scheer – DANKE!

>> weiterlesen

Michael Scheer – Danke für 10 Jahre Leitung der Skifreizeit

Organisation der Freizeit und die Durchführung der Skikurse, das waren die Aufgaben für Michael Scheer, dem Gymnasiallehrer für die Fächer Sport und Religion. Gemeinsam zunächst mit Dinah Maria Lohmeyer und Stephan Christoph, anschließend mit Nora Lohmeyer und Sebastian Meyer hat er die beliebte Skifreizeit der Christus-Gemeinde weiterentwickelt. Als Zeichen des Dankes gab es starken Applaus und natürlich den Tirolerhut, der ihm außerordentlich gut steht. In diesem Jahr waren 56 Ski- und Snowboardfahrer dabei, die herrliches Wetter und hervorragende Pistenqualität genossen haben. Sie sagen stellvertretend für alle Teilnehmer in den vergangenen 10 Jahren: DANKE MICHI!  

 

Eine „Ode an die Freude“: Musikalischer Empfang in der Matthäuskirche

>> weiterlesen

Musikverein „Glückauf“ und Ev. Matthäusgemeinde veranstalten Benefizkonzert

Es ist eine musikalische Begrüßung im neuen Jahrzehnt:

Am Donnerstag, 16. Januar 2020, lädt die Evangelische Matthäusgemeinde zum Neujahrskonzert in die Bockradener Matthäuskircher ein. Hierfür ist es gelungen, den Musikverein „Glückauf“ Anthrazit Ibbenbüren e.V. zu engagieren. Pfarrer Andreas Finke zeigt sich erfreut: „Dieses tolle Ensemble in der Matthäuskirche zu erleben eignet sich hervorragend aus zweierlei Gründen: Die direkte Nachbarschaft zum Bergwerk und die besondere Akustik unserer Kirche.“

Gemeinsam war schnell klar, dass dieses Konzert dem Benefiz für das Hospizhaus Tecklenburger Land e.V. gewidmet sein soll. Über ihre Stiftung „Ev. Kirche in Ibbenbüren“ freut sich die Kirchengemeinde als Gesellschafterin des Hospizhauses sehr über diese Unterstützung.

Das Blasorchester präsentiert festliche, nachdenkliche, andächtige, aber auch schwungvolle Musik.

Neben sinfonischen Werken, die die vielfältigen Klangfarben des Blasorchesters zum Strahlen bringen, werden auch eingängige Melodien wie Leonard Cohens „Hallelujah“ oder passend zum Beethoven-Jahr auch die „Ode an die Freude“ aus der 9. Sinfonie Ludwig van Beethovens auf dem Programm stehen.

Für das Benefizkonzert sind Platzkarten erforderlich. Diese sind direkt beim Musikverein erhältlich. Entweder per E-Mail an info@musikverein-glueckauf.de oder telefonisch unter 0 54 04 – 72 94 21. Weiterhin besteht die Möglichkeit, Karten in den Pfarrbüros „An der Matthäuskirche 7“ und „Kanalstraße 9“ in Ibbenbüren zu erhalten. „Der Eintritt ist zwar frei, wir freuen uns jedoch sehr über Spenden, die dem Hospiz in Ibbenbüren zu Gute kommen.“ sagt der Vorsitzende des Musikvereins, Robert Kropf. Das Konzert beginnt um 19 Uhr, Einlass ist um 18.30 Uhr. Die Platzwahl ist frei.

Goldene 20er – Prosit Neujahr!

>> weiterlesen

Von der Skifreizeit in Südtirol grüßen 56 sehr zufriedene Teilnehmer. Ein derart schönes Skiwetter gab es noch nie. Jeden Tag blauer Himmel bei bestens präparierten Skipisten. Sylvester gab es natürlich nach einem Festessen die obligatorische Feuerzangenbowle und einen Kinderpunsch. Der Fackelwanderung mit dem flammenden Neujahrsgruß 2020 und einer Andacht in freier Natur von Pastor Reinhard Lohmeyer folgte ein Lagerfeuer direkt am Leierhof. Und es gab natürlich einen Sekt: Prosit Neujahr! 

 

Besser geht’s nicht!

>> weiterlesen

Die 56 Teilnehmer der Skifreizeit sind gut in Südtirol angekommen. Die Stimmung ist schon am 1.Tag hervorragend. Alle freuen sich riesig über das Kaiserwetter, das bis zum 3. Januar, dem Abreisetag, anhalten soll. Da es im November und Dezember schon gut geschneit hatte, finden sie  optimale Schneebedingungen vor. Nora und Sebastian Lohmeyer und Michael Scheer haben organisatorisch alles sehr gut vorbereitet. Die Skibushaltestelle ist direkt vor der Tür. Die Gruppe kann die Skigebiete Vals/Gitschberg und Plose anfahren. Zusätzlich zum Snowboardlehrer Sebastian und zum Skilehrer Michael ist Laura Schulz, ebenfalls Sportlehrerin, dabei, um einen Skikurs für die Kleinen (bis 6 Jahre) durchzuführen. Alles also topp! Besser geht es nicht. 

Weihnachten in Christus

>> weiterlesen

Es war so schön! Insgesamt haben rund 2.250 Menschen die 7 Gottesdienste in der Christus-Markus-Gemeinde besucht. Das sind gut 35% der Gemeindeglieder in den Pfarrbezirken I und II. Dieser Zuspruch freut alle Mitwirkenden bei den Krippenspielen (Eltern und Kinder der beiden Familiengottesdienstkreise), an der Orgel und in den Chören (Spatzen, Kinder, Jugendchor, Gesangsduett und Kantorei), bei den Predigten (Maria Malcin) und bei der Lesung der Weihnachtsgeschichte, die von insgesamt 14 Konfirmanden und jugendlichen Mitarbeitern und Konfirmandeneltern bestritten wurde.

Die gründliche Vorbereitung hat man allen Beteiligten abgespürt, und wenn dann Gemeindeglieder eine dankbare Rückmeldung geben, dann darf die Weihnachtsfreude sich noch weiter im Herzen ausbreiten.

DANKE allen Mitwirkenden!

Küster Markus Heinze, Kantor KMD Christian Schauerte,
Pfarrerin Dr. Uta Wiggermann und Pfarrer Reinhard Lohmeyer.

Auf dem Foto unten sieht man reichlich Kinder im 15h-Mitmach-Gottesdienst, die als Engel mit einem Licht oder als Hirten aktiv in das Krippenspiel einbezogen worden waren. 

   

Musik, die Brücken schlägt

>> weiterlesen

Am 22. Dezember musizierten unter dem Motto „Folks For Christmas“ drei Folkgruppen der Musikschule gemeinsam mit der Band „Glin Amar“ in der Matthäuskirche. Das Repertoire der Ensembles deckte eine große Bandbreite von Musik aus aller Welt ab. Peter Nagy, Leiter der Musikschule, dankte der evangelischen Kirchengemeinde für das Engagement, das diese tollen Konzerte mit der Neuentdeckung vieler Glanzlichter aus dem Folk-Bereich möglich macht. Die Stadt Ibbenbüren und der Kreis Steinfurt unterstützen das Projekt finanziell. Dass Musik Brücken schlagen kann, zeigte Majeda Almsalla mit dem Lied „Lamma Bada Yatathanna“ aus ihrer syrischen Heimat. Begleitet wurde sie von ihrem Sohn Ali Aljusef auf der orientalischen Laute Oud und Mitwirkenden des Ensembles „Larifu“.

Die jüngsten Folkies von „Pick up“ eröffneten das Konzert mit Stücken aus Irland, England und Israel. Ein guter Brauch bei der Folk-Weihnacht ist das gemeinsame Singen mit den Zuhörern. Die Gruppe „Picaro“ entführte mit „El Haderech“ noch einmal nach Israel. „Oh Tannenbaum“ trug sie in einer westfälischen Version vor, die in der Region früher weit verbreitet war. Alle Gruppen vereinten sich danach bei einem Christmas Jig im typischen Rhythmus irischer Volkstänze.

„Larifu“ zeigte enorme Reife bei den Interpretationen von drei Stücken aus Israel, England und Spanien. „Glin Amar“ hatte ihrem Percussionisten Peter Nagy zuliebe eine Strophe des Liedes „Rosenblumen“ in ungarischer Sprache einstudiert, danach ging es weiter nach Irland, Russland und zurück ins Mittelalter. Konzertleiter Clemens Lügger hatte die Arrangements perfekt auf das Können seiner Künstler abgestimmt. Den Abschluss der zwei mitreißenden Konzerte bildeten traditionsgemäß „Happy Christmas (War is over)“ von John Lennon sowie der gemeinsame Gesang von „Stille Nacht, Heilige Nacht“. Die Spenden der Besucher kommen der Jugendarbeit der Musikschule und der Kirchengemeinde zugute, erklärte Pfarrer Andreas Finke.

Bildunterschrift: Ein mitreißendes Folk-Konzert zur Weihnachtszeit erlebten die Besucher am vierten Advent in der Matthäuskirche.

Singegottesdienst in Markus – 26.12.2019 – 18 Uhr

>> weiterlesen

Herzlich willkommen zum Singe-Gottesdienst in der Markuskirche um 18 Uhr am 2. Weihnachtstag in der Markuskirche in Dörenthe. Wunschliedersingen und klassische Texte zur Weihnacht werden die Besucher beglücken. Christian Schauerte an der Orgel, Reinhard Lohmeyer leitet durch den Gottesdienst. 

 

Mut zum Frieden – Friedenslicht Dienstag 16.30 Uhr Christuskirche

>> weiterlesen

Anlässlich der diesjährigen Friedenslichtaktion lädt KonSenZ herzlich zum Gottesdienst in die Christuskirche ein! 

Jedes Jahr machen sich viele Menschen verschiedener Nationen und Religionen auf den Weg, um das Friedenslicht aus Bethlehem in die Heimat zu holen. In diesem Jahr steht die Aussendung des Friedenslichtes unter dem Motto „Mut zum Frieden“. Aus diesem Anlass findet am Dienstag, 17.12. 2019, um 16.30 Uhr in der Christuskirche der ökumenische Gottesdienst zur Aussendung des Friedenslichtin unsere Ibbenbürener Gemeinden statt. Wir freuen uns über „Jung und Alt“, Gäste der verschiedenen Konfessionen und Nationen – macht euch einfach mutigauf den Weg! Als Zeichen des Friedens wird in dem von der Gruppe KonSenZ (Konfirmanden und Senioren Zusammen) mitgestalteten Gottesdienst das Friedenslicht von Mensch zu Mensch weitergereicht

Bitte bringt ein Glas mit, damit ihr das Friedenslicht sicher nach Hause transportieren könnt.

 

Kino, Keks und Kenosis

>> weiterlesen

Eine tolle Kombination: Eine Kino-Nacht im blick.punkt mit Keksbacken. Das Resultat wird in Tüten zu je 10 Keksen nach dem Anmeldegottesdienst der neuen Katechumenen gegen eine Spende verkauft.
Und der Erlös wird für Siyabonga und Kenosis weitergespendet. – Sechs Mitarbeiterinnen aus der Konfirmandenarbeit, Lea, Fiona, Hanna, Julie, Anastasia und Lina (siehe Foto unten), haben sich dieses Setting überlegt und konnten sehr zufrieden sein: 167 € sind zusammengekommen. Dafür hat sich der nächtliche Einsatz gelohnt. Und ich kann sagen: die Kekse haben richtig gut geschmeckt. Und den Aidswaisenkindern in den Townships um Pietermaritzburg, Südafrika, wird es auf gute Weise helfen.
Und die Filme sollen auch gut gewesen sein, sagten sie am Morgen, müde, aber irgendwie glücklich. rl

Akkordeon-Orchester in der Matthäuskirche – Musik zum 3. Advent

>> weiterlesen

Am 15.12.2019, 10.15 Uhr, lädt die Matthäusgemeinde zum nun schon fast traditionellen Gottesdienst mit dem Akkordeon-Orchester Ibbenbüren ein.

Die Matthäuskirche in Bockraden mit ihrer oft gelobten Akustik eignet sich hervorragend für ein großes Orchester. „Es ist jedes Jahr eine Freude, wenn die bekannten Melodien auf vielen Akkordeons in unserer Kirche erklingen.“, freut sich Pfarrer Andreas Finke auf die außergewöhnliche Gottesdienstgestaltung. Neben adventlicher Musik werden passend zur Jahreszeit stimmungsvolle Balladen präsentiert.

Die Arrangements für die unterschiedlich großen Instrumente lassen einen besinnlichen, warmen Klang entstehen, der durch die rhythmische Begleitung eine fröhliche Stimmung erzeugt. Die Gäste dürfen sich auf einen besonderen musikalischen Gottesdienst freuen.