Abendkreis Leitungsteam

Abendkreis der Frauen in der Christus-Gemeinde aufgelöst

Kategorien: Uncategorized

… ein starkes Stück Gemeindegeschichte!

Alles hat seine Zeit. – 1972 ist der Abendkreis der Frauen gegründet worden. Die jungen Frauen, die sich damals um Ingrid Bastert, Ehefrau von Pfarrer Paul-Gerhard Bastert, scharten, wollten nicht in die nachmittäglichen Monatsversammlungen der Frauenhilfe gehen. Sie hatten nachmittags keine Zeit, sie hatten Kinder, viele im Ev. Stadtkindergarten, sie hatten andere Ideen, sie wollten auch mal ohne die Mütter und ohne die Männer sich treffen. –

So traf die Gründung eines neuen Kreises einen Nerv der Zeit.

Viele wunderbare Stunden haben weit über 120 Frauen – in den Hochzeiten gab es um die 70 Mitglieder – aus der Innenstadt und aus Dörenthe seitdem erlebt: Inhaltlich geprägte Abende, sehr viel Spaß bei allem, Erfahrungsaustausch und Fahrradtouren, Ausflüge zu Dr. Oetker nach Bielefeld, ins Ballhaus Resi nach Berlin, zum Spazierengehen nach Bad Zwischenahn und natürlich immer wieder ins Haus Ibbenbüren auf Wangerooge. – Auch einen Ableger des Abendkreises gab es später auch in der Matthäus-Gemeinde. –

Aber die Frauen hatten nicht nur Spaß miteinander, sie waren auch für die Gemeinde da: Die Erntekrone wie auch der Adventskranz wurden alljährlich für den Erntedankfestgottesdienst und die Adventszeit in der Christuskirche in mühsamer Kleinarbeit gebunden. Später dann sogar mit Frühstück und spritzigem Sekt in der Kirche. – Vielen Menschen in der Gemeinde wurde geholfen, manch eine Frau ist heute noch bei den Grünen Damen im Klinikum aktiv.
Viel Freude miteinander, Bildung, Stärkung und vielfältiges Wirken füreinander und für Andere. – Ein starkes Stück Gemeindegeschichte.

Pfarrer Reinhard Lohmeyer ließ in einer offenen und sehr lebendigen Runde die Frauen noch einmal die herrlichsten Anekdoten und die schönsten Erinnerungen aufleben, bevor Pfarrerin Uta Wiggermann den fünf Damen des aktuellen Leitungsteam eine Dankesrede hielt und eine Christusrose überreichte. Ein Gottesdienst am 16. Juni 2019 soll die fast 50 Jahre Lebenszeit noch einmal bündeln und dann in Frieden Vergangenheit sein lassen. Auch eine richtig schöne Zeit geht einmal zu Ende.

Foto: Die Damen des Leitungsteams v.l.n.r.: Lianne Kipp, Hannelore Jungherz, Helga Kitten, Irene Heidemann, Adelheid Langer