Schaustellerpfarrer Torsten Heinrich und Pfarrer Reinhard Lohmeyer, Ehrenmitglied des Schaustellervereins, nahmen die Fahnenweihe vor.

Schaustellerseelsorge

Kategorien: Uncategorized

Der Schaustellerpfarrer der EKD Torsten Heinrich und Pfarrer Reinhard Lohmeyer haben am Freitag im Hotel Kreuzmann in Püsselbüren die Fahne des in 2016 neu gegründeten „Schaustellerverein im Tecklenburger Land“ geweiht.
Im vergangenen Jahr hatte der Verein Pfarrer Lohmeyer zum Ehrenmitglied ernannt. Das ist eine gute Verbindung, da die Ibbenbürener Kir(ch)mes(se) aus der ursprünglichen Kirchweihe der heutigen Christuskirche hervorgegangen ist. Im vergangenen Jahr hielt der 1. Vorsitzende Riesenradbetreiber Otto Cornelius ein Grußwort im Kirmesgottesdienst. Außerdem bekamen alle Konfirmanden, die im Gottesdienst anwesend waren, als freundliche Geste ein Lebkuchenherz geschenkt. Für den Kirmesgottesdienst am 2. September 2018 sind Taufen aus einer Schaustellerfamilie geplant und EKD-Pfarrer Torsten Heinrich prüft, ob auch er in diesem Jahr nach Ibbenbüren kommen kann. – Viele Ibbenbürener können sich noch gut an die Vorgänger Pfarrer Feige und Pfarrer Biehl erinnern. -Leider hatte die EKD die Schausteller- und Zirkusseelsorge von drei Stellen auf eine einzige gekürzt, so dass das Gebiet des neuen Schaustellerseelsorgers Torsten Heinrich sich mittlerweile über ganz Deutschland erstreckt. Umso größer war die Freude über die Anwesenheit von Pfarrer Heinrich bei der Fahnenweihe des neu gegründeten Vereins.